Tipps gegen Langweile für Schüler in den Ferien

Da die Weihnachtsferien zwischendurch so richtig langweilig waren, habe ich mir ein paar  Tipps gegen Langeweile überlegt.

Natürlich kann man sich mit Freunden treffen, denn zusammen kann man auch viel mehr machen: malen oder zeichnen, in den Kletterpark gehen, sich verkleiden, in den Garten gehen, eine Radtour machen, schwimmen gehen, sich gegenseitig interviewen oder veräppeln.

Aber viele Freunde sind vielleicht in Urlaub, dann muss man sich ab und zu alleine beschäftigen. Alleine kann man auch malen, aber nicht ewig. Man kann Kuchen oder Kekse backen oder sein Leibgericht kochen. Schokolade kaufen und essen ist auch eine gute Idee, aber das macht man bessser nicht zu oft. Man kann Streiche spielen oder wenn man Kartoffeln zu Hause hat, kann man in der Nachbarschaft Kartoffeltausch betreiben. Dafür klingelt man bei Nachbarn und fragt, was sie einem für eine Kartoffeln geben würden. Das ist natürlich nur etwas für Mutige, denn manche Menschen reagieren darauf schon mal komisch……

Bei gutem Wetter kann man ins Freibad gehen oder im Garten eine Wasserschlacht machen, bei Schnee einen Schneemann bauen, bei Regen vielleicht einen Regentanz machen?

Man kann auch Nützliches tun, wie z. B. aufräumen oder Extraaufgaben für die Schule machen, aber schöner sind Unternehmungen wie mit dem Haustier spielen oder sein Hobby betreiben.

Wenn all das nicht geht, gibt’s noch weitere Tipps: Aus dem Fenster schauen und mit sich selbst ,,Auto-Bingo“ spielen oder Fremde beobachten.

Es gibt sicher noch mehr Dinge, die man bei Langeweile machen kann. Schreibt eure Tipps doch einfach als Kommentar zu dem Artikel.

Danae, 5a

Traditionelles Brettballturnier der Klassen 5

Wie jedes Jahr fand am letzten Montag, dem 18.12.2017, vor den Weihnachtsferien das traditionelle Brettballturnier der fünften Klassen statt. Auch dieses Mal haben sich wieder zahlreiche SchülerInnen versammelt, um herauszufinden, wer der beste unter den Besten ist

Foto: HEN

„Traditionelles Brettballturnier der Klassen 5“ weiterlesen

Besuch am Burgau: Dürener Bündnis gegen Rechts erklärt Strategie der Rechtspopulisten

Kurz vor den Osterferien haben Mitglieder des Dürener Bündnisses gegen Rechts (BgR) dem SoWi-Kurs von Herrn Gülden in der EP einen Besuch abgestattet und den Schülerinnen und Schülern von der Strategie der Rechtspopulisten berichtet. Zudem wurden Fähigkeiten vermittelt, wie es möglich ist, Wahlplakate parteiunabhängig zu analysieren.

Herr Derichs, Sprecher des BgR, eröffnete die Schulstunde mit einer allgemeinen Einleitung. Er erklärte, was das BgR ist, was das Problem mit Rechtspopulisten ist und wie sie sich verhalten. Auffällig sei, dass Rechtspopulisten der Gewalt nicht abgeneigt seien, sondern auch des Öfteren pöbeln.

Danach übergab Derichs das Wort an Herrn Schlubach, er beschäftigt sich beruflich mit der Kommunikation. Eingeteilt wurde der folgende Teil, welcher in etwa 80 Minuten dauerte, in drei Phasen. In der ersten Phase gab es einen Vortrag, in der zweiten durften die SchülerInnen in fünfer Gruppen Wahlplakate analysieren und im letzten Teil wurden die Ergebnisse präsentiert.

Der Vortrag von Herrn Schlubach beschäftigte sich mit der allgemeinen Strategie der Rechtspopulisten sowie mit der Rhetorik, die verwendet wird, um Wahlplakate zu erstellen. Im ersten Teil wurden Thesen genannt, die quasi die “drei Säulen des Rechtspopulismus” bilden.

„Besuch am Burgau: Dürener Bündnis gegen Rechts erklärt Strategie der Rechtspopulisten“ weiterlesen

Voting: Karnevalskostüme 2017

Liebe Burgauer!

Am Donnerstag haben wir in der Schule sehr viele Kostüme gesehen und jetzt seid ihr dran:
Wir fragen euch: Welcher Lehrer und welche Lehrerin hatte das beste Kostüm?

Schaut euch die Bilder an und gebt das Kürzel eures Favoriten in die Textfelder am Ende dieses Posts.

Viel Spaß beim Abstimmen!

Wenn unser Schulleiter, Herr Dr. Schneider, gewinnen soll, braucht ihr das Kürzel SNR.
Für Frau Unger kann mit dem Kürzel UNG abgestimmt werden.
Herr Derchain hat die Abkürzung DER.
Wenn für den „Man in Black“ Dr. Puchala abgestimmt werden soll, gilt das Kürzel PUC.

 

 

Für Frau Lorbach wird mit LOR abgestimmt.

„Voting: Karnevalskostüme 2017“ weiterlesen

Filmtipp: Bibi & Tina – Tohuwabohu total

Bibi und Tina – „Tohuwabohu total“ soll leider der voraussichtlich letzte Film der „Bibi und Tina“ Filmreihe sein.

Dieser Film handelt um ein Teenager-Mädchen, das Adea heißt. Ihr Onkel hat sie von der Schule genommen, weil sie einen wildfremden Mann heiraten muss und auf seinem Bauernhof arbeiten soll, damit ihr Onkel viel Geld verdienen kann. Da sie unbedingt studieren will, also verkleidet sie sich als Junge und läuft von ihrer Heimat in Albanien nach Deutschland. Auf ihrem gefärlichen Weg trifft sie auf die beiden Mädchen, Bibi und Tina. Diese versprechen ihr, dass sie ihr helfen, soweit es geht. Als ihr Onkel und ihre beiden Cousins die Mädchen anhalten, gibt Adea Amadeus, dem Pferd von Tina, einen kräftigen Schlag auf den Po und sie flüchten in eine nahegelegene Scheune, wo der Bauer ihnen gestattet hat, über Nacht zu bleiben. Dort treffen sie auf zwei Jungs, die aus Syrien kommen und fliehen mussten, weil dort derzeit ein Krieg ist. Der ältere Junge schreibt ihren Cousins, wo sie sich befinden. Als ihr Familie auf dem Hof ankommt, flüchten sie alle auf Schloss Falkenstein, wo Alexander, der Freund von Tina, die Band „Tohuwabohu“ eingeladen hat, damit sie ein Schlosskonzert für die Kinder des Feriencamps aufführen. Die Band besteht aus einer Gruppe von Musikern, die den Weltfrieden durch die Musik vermitteln wollen. Am Ende des Konzertes wird Tina von Adeas Cousins und ihrem Onkel entführt. Schlussendlich wird jedoch natürlich alles wieder gut. Alexander und Bibi retten Tina und später darf Adea wieder auf ihre Schule in Albanien gehen. Dadurch  muss zum Glück nicht heiraten.

Dieser Film ist zu empfehlen – für groß und klein!

Wie in jeden bisher erschienen Bibi und Tina Film spielen Lina Larissa Strahl (Bibi), Lisa Marie Korol (Tina) und Louis Held (Alexander von Falkenstein) die Hauptrollen.

 

Freizeittipp: Movie Park

Der Movie Park ist ein sehr beliebter Freizeitpark mit sehr vielen Attraktionen und Shows für jedes Alter, denn für das Kleinkind und auch für den Opa ist was dabei. Folgende Attrakionen solltest du unbedingt ausprobieren: Crazy Surfer, The High Fall, Fairy World Spin, Avatar Air Glider und noch viel mehr, am besten alles ausprobieren ;). Der Park bietet auch an bestimmten Eventtagen, wie z.B. Halloween ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm an. Es gibt auch andere Aktionstage, wie z.B. den Edeka-Tag, an dem es zahlreiche Überraschungen und Highlights für die ganze Familie zum Sonderpreis gibt. „Freizeittipp: Movie Park“ weiterlesen

Grillfest der Klasse 6d

An einem schönen Nachmittag im Herbst fand ein Grillfest unserer Klasse 6d statt. Herr de Jong ging in Elternzeit und unsere Klasse wurde von Frau Pelzer übernommen. Damit auch viele Besucher kamen, haben wir auch unsere Geschwister und Eltern mitgebracht. Somit konnten alle unsere neue Klassenlehrerin kennenlernen. Wir saßen draußen vor der Mensa auf den Bänken, an einem großen Grill haben unsere Väter das Fleisch gegrillt. Es gab viel Essen, das Wetter hat mitgespielt und es sind wirklich viele Gäste gekommen.

Das Bild kann leider nicht angezeigt werden.

Während die Eltern sich mal richtig kennenlernen konnten, nutzten wir die Zeit mit Tischtennis spielen und mit unseren Longboards, Pennyboards und Fahrrädern über den Schulhof zu fahren. „Grillfest der Klasse 6d“ weiterlesen

Burgauer auf der Strecke: Sponsorlauf 2016

Am 7.10.2016 fand unser diesjähriger Sponsorlauf statt. Ab der dritten Stunde liefen die SchülerInnen der Stufen 5-Q1 und freiwillige SchülerInnen der Q2. Wie jedes Jahr betrug die Länge einer Runde etwas mehr als einen Kilometer.

Sorry! Das Bild konnte nicht angezeigt werden!
Lehrer beim Joggen: Herr Fender läuft mit. (Bild: Schülerzeitung)

 

Wie schon seit 2012 wurde jedem eine „Sponsoring-Erklärung“ ausgehändigt, welche mit möglichst vielen Sponsoren gefüllt werden sollte. Der Mindestbetrag pro Runde war 20 Cent – einen Höchstbetrag gab es nicht. „Burgauer auf der Strecke: Sponsorlauf 2016“ weiterlesen

Thomas Rachel steht Rede und Antwort

Thomas Rachel, Bundestagsabgeordneter des Kreises Düren, stattete uns einen Besuch ab. Wir bekamen dabei die Gelegenheit politischen Fragen auf den Grund zu gehen, erhielten einen Einblick in die Arbeit eines Politikers und konnten zudem ganz persönliche Fragen stellen. Im Fokus des Gesprächs stand die Arbeit Rachels als Bundestagsabgeordneter und Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung. Für uns war es ein besonderes Erlebnis, einem Politiker Auge in Auge Fragen stellen zu können und diese beantwortet zu bekommen – und das auch noch während der Unterrichtszeit bei Keksen und Saft.

Der Plan ist, nach diesem gelungenen Auftakt, noch weitere Dürener Bundestagsabgeordnete zu interviewen.

Foto Rachel 2

1) Wie lange sind Sie schon politisch aktiv?, 2) Wie kamen Sie zur Politik?

Schon in meiner Schulzeit gab es zwei große Themen für mich: Gerechtigkeit und der Wille, etwas zu bewegen. Als Schülervertreter habe ich mich gerne für und mit anderen für gute Ideen eingesetzt. Ich habe rasch gelernt, dass man handeln muss, um etwas zu verändern und man in der Gemeinschaft stärker ist.

Dass Medien auch ein wichtiger Bestandteil der politischen Meinungsbildung sind, war mir als Schüler damals schnell bewusst. Wie ihr habe ich als engagierter Nachwuchs-Journalist an den Ausgaben unserer Schülerzeitung „Der Klecks“ mitgearbeitet.

Als Christ habe ich meine politische Heimat dann schnell in der CDU gefunden – früh bin ich in die Jugendorganisation Junge Union eingetreten. Seither begleiten mich viele gute Freunde aus dieser Zeit. „Thomas Rachel steht Rede und Antwort“ weiterlesen

Umfrage: Wie feiern die Burgauer Weihnachten?

Liebe Burgauer!

Jetzt mal Hand auf’s auf Herz: Wer geht noch in die Kirche an Weihnachten?

Wir wollen wissen: Wie feiert ihr das Fest der Liebe? frohe-weihnachten-0056

Feiert ihr eher mit der Familie oder mit dem ganzen Dorf? Macht ihr eine Bescherung oder wird ganz drauf verzichtet? Oder wird einfach nur Fernsehen geguckt, beim Feiern nebenher ein Film gesehen oder bleibt die Flimmerkiste am 24.12. einfach aus?

Schreibt uns, wie ihr feiert per eMail an schuelerzeitung@burgaugymnasium.de oder per WhatsApp an unsere neue Nummer 02421-3889777.

Kurz nach Heiligabend veröffentlichen wir dann die Umfrage.

Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym.