Lernstandserhebung Französisch

Die vierte und damit letzte Lernstandserhebung, welche nur die bilinguale Klasse geschrieben hat, war die Lernstandserhebung im Fach Französisch. Am Anfang dachten wir alle, dass diese Lernstandserhebung die Schwierigste werden wird, da wir Angst davor hatten, die Texte nicht zu verstehen, weil wir eventuell einige Vokabeln noch nicht kennen.
Doch wie sich am Ende rausstellte, war die Lernstandserhebung in Französisch die, bei der unsere Klasse „Lernstandserhebung Französisch“ weiterlesen

Lernstandserhebung Nr. 3: Mathe

Am 28. Februar war es so weit: Die ganze Jahrgangsstufe 8 schrieb in der 3. und 4. Stunde die diesjährige Lernstandserhebung der Klasse 8 im Fach Mathematik. Gleichzeitig mit allen Stufen 8 des ganzen Bundeslandes! Warum schreiben das alle? Die LSE ist ein allgemeiner, 90minütiger Test, welcher Lehrern und Eltern einen Einblick in die mathematischen Kenntnisse ihres Schülers bzw. ihres Kindes bietet.

Bevor die Lernstandserhebung geschrieben wurde, bekamen wir im Matheunterricht die Erhebungen der letzten Jahre vorgelegt, damit wir sahen, was für Arten von Aufgaben uns erwarten. Viele hatten den Schwierigkeitsgrad unterschätzt, denn „Lernstandserhebung Nr. 3: Mathe“ weiterlesen

Lernstandserhebung Englisch

Auch im Fach Englisch standen die Lernstandserhebungen an. Sie bestand aus vier Teilen, zwei Hörverstehens- und zwei Leseverstehensteilen. Die Aufgaben wurden immer schwieriger. Das war eigentlich kein Problem, dachte ich jedenfalls. Dann jedoch stellte sich heraus, dass es absolut unmöglich war, sich bis zum Ende perfekt zu konzentrieren! „Lernstandserhebung Englisch“ weiterlesen

Die Lernstandserhebungen – 1. Deutsch

Die erste Lernstandserhebung, welche die achten Klassen geschrieben haben, war die Lernstandserhebung (kurz: LSE) in dem Fach Deutsch. Vor Beginn hatten alle noch ein gutes Gefühl. Immerhin war Deutsch unsere Muttersprache; so schwer konnte es ja nicht sein, ein paar deutsche Texte zu lesen und zu hören. Tja, weit gefehlt! Ich persönlich hatte schon bei der ersten Aufgabe, einem Hörtext, Schwierigkeiten. Was hat der Erzähler noch mal gesagt? So ähnlich ging es „Die Lernstandserhebungen – 1. Deutsch“ weiterlesen

Die erste Klassenfahrt am Burgau

Über ihre Kennenlernfahrt berichten Nele und Lena aus der 5a 

Tag 1: 

Morgens nach der 3. Stunde ging es los nach Nideggen in die Jugendherberge. Wir freuten uns ziemlich auf die Klassenfahrt. Dort angekommen, gingen wir mit unserer Klassenlehrerin Frau Kreutzer und unserem stellvertretenden Klassenlehrer Herrn Dahmen in unseren Gruppenraum. Dorthin kam auch Jana, unsere Teamleiterin und erklärte uns, wie unser Programm aussehen wird. Danach durften wir auf die Zimmer gehen. In der Schule hatten wir schon überlegt, wer mit wem auf einem Zimmer schläft. Dort tauchten die ersten Probleme auf: „Die erste Klassenfahrt am Burgau“ weiterlesen

Karneval vor Ostern???

Nee, natürlich KEIN Karneval – Mottowoche! Es war wieder soweit. Kurz vor den Osterferien ist für einige von uns die Schule fast vorbei. Falls jemand nicht weiß, was die Mottowoche ist: Die Abiturienten kommen an jedem Tag in ihrer letzten Schulwoche verkleidet in die Schule und machen ziemlich viel Unsinn. Ich mag ja am meisten den letzten Schultag der Abiturienten und natürlich den Abi-Gag.

Am Montag kamen alle ganz schick in die Schule, denn das Thema der Abiturienten in diesem Jahr ist „Cabisino“. Manche waren sogar im Abendkleid und mit Hut, was aber doch teilweise etwas übertrieben wirkte.   „Karneval vor Ostern???“ weiterlesen

Osterferien – eine Umfrage unter Burgau-Schülern

Was machen Burgau-Schülerinnen und Schüler in den Osterferien und kennen sie das kirchliche Fest in diesen Ferien? Lest selber die Umfrageergebnisse:

Frage 1: Was machst du in den Ferien?

  • in Urlaub fahren 35
  • zu Hause bleiben 28 
  • keine Ahnung 7
  • Verwandte besuchen 4
  • lernen 4
  • spielen 3
  • Geburtstag feiern 2
  • arbeiten 1
  • Fußball spielen 1
  • schwimmen gehen 1
  • für meinen Sport trainieren 1
  • allerlei am PC 1
  • nichts 1

Frage 2: Welche kirchlichen Ereignisse feiern wir in den Osterferien?

 UmfrageB

Kommentiert doch mal, wie ihr das findet!

Louis, Tom und Till (5c)

 

 

Skifreizeit 2013

Wie viele von euch wissen, steht in der achten Klasse die Skifreizeit nach Österreich an. Dieses Jahr hat die Fahrt schon aufregend angefangen. Um neun Uhr abends haben sich die Schülerinnen und Schüler samt Eltern und Gepäck vor dem Burgau- Gymnasium getroffen. Die erste halbe Stunde wurde damit verbracht, die beiden Busse des Unternehmens Schäfer Omnibusreisen mit Koffern und Schülern zu beladen. Dann ging es los. „Skifreizeit 2013“ weiterlesen

Die wirklich wahre Geschichte von Pechmaria

Einen Kreativ-Beitrag der anderen Art hat Pauline Blind (Klasse 5b) verfasst. Aber lest selber ihr modernes Märchen.

Ich bin Maria! Nein, nicht die fleißige und hübsch beschriebene, sondern die hässliche und faule Maria! Goldmarie ist nur so hübsch, weil sie alle zwei Tage ins Solarium geht und sich einmal im Jahr Botox spritzen lässt. Woher sie das ganze Geld dazu hat? Natürlich von dem ganzen Gold, das an ihr klebte. „Die wirklich wahre Geschichte von Pechmaria“ weiterlesen

Eure Neujahrsvorsätze

Ein neues Jahr und mit ihm kommen viele neue Vorsätze. Doch bei vielen ist es immer das Gleiche: Schon nach ein paar Wochen ist vielen die Lust vergangen und die alten Gewohnheiten haben wieder die Überhand. Hier ein paar Tipps, wie ihr eure Vorsätze durchhalten könnt:

1. Nehmt euch nicht zu viel vor! Lieber kleine und realistische Ziele als große und gewagte!

2. Hetzt euch nicht! Immerhin habt ihr ein ganzes Jahr Zeit, sie umzusetzen!

3. Belohnt euch, wenn ihr etwas geschafft habt! Das gibt neue Motivation.

4. Klärt genau, was ihr erreichen wollt! Ihr wollt mehr Sport machen? Doch was heißt das? Wie viel ist mehr? Was müsst ihr dafür tun?

5. Sagt euren Freunden, was ihr erreichen wollt. Solltet ihr schwach werden, können sie euch aufmuntern und neu motivieren. Oder noch besser: Legt die gleichen Vorsätze fest und arbeitet zusammen daran!

Habt ihr noch andere Tipps? Und was sind eure Neujahrsvorsätze? Wir freuen uns über Kommentare!

Tamina & Chantal