Auswertung des Votings – Wir gratulieren den beiden Siegern!

Weitere Platzierungen: „Auswertung des Votings – Wir gratulieren den beiden Siegern!“ weiterlesen

ist Chefredakteur der Schülerzeitung. Er ist seit 2012 Mitglied des Redaktions-Teams.

Derzeit besucht er die Q1 des Burgaus in den Leistungskursen Mathematik und Erdkunde.
Er steht allen Lesern gerne für Fragen oder Anmerkungen zur Verfügung.

Kontakt: redaktion[a]burgau-blog.de

Voting: Karnevalskostüme 2017

Liebe Burgauer!

Am Donnerstag haben wir in der Schule sehr viele Kostüme gesehen und jetzt seid ihr dran:
Wir fragen euch: Welcher Lehrer und welche Lehrerin hatte das beste Kostüm?

Schaut euch die Bilder an und gebt das Kürzel eures Favoriten in die Textfelder am Ende dieses Posts.

Viel Spaß beim Abstimmen!

Wenn unser Schulleiter, Herr Dr. Schneider, gewinnen soll, braucht ihr das Kürzel SNR.
Für Frau Unger kann mit dem Kürzel UNG abgestimmt werden.
Herr Derchain hat die Abkürzung DER.
Wenn für den „Man in Black“ Dr. Puchala abgestimmt werden soll, gilt das Kürzel PUC.

 

 

Für Frau Lorbach wird mit LOR abgestimmt.

„Voting: Karnevalskostüme 2017“ weiterlesen

TeamEdit20!8

Filmtipp: Bibi & Tina – Tohuwabohu total

Bibi und Tina – „Tohuwabohu total“ soll leider der voraussichtlich letzte Film der „Bibi und Tina“ Filmreihe sein.

Dieser Film handelt um ein Teenager-Mädchen, das Adea heißt. Ihr Onkel hat sie von der Schule genommen, weil sie einen wildfremden Mann heiraten muss und auf seinem Bauernhof arbeiten soll, damit ihr Onkel viel Geld verdienen kann. Da sie unbedingt studieren will, also verkleidet sie sich als Junge und läuft von ihrer Heimat in Albanien nach Deutschland. Auf ihrem gefärlichen Weg trifft sie auf die beiden Mädchen, Bibi und Tina. Diese versprechen ihr, dass sie ihr helfen, soweit es geht. Als ihr Onkel und ihre beiden Cousins die Mädchen anhalten, gibt Adea Amadeus, dem Pferd von Tina, einen kräftigen Schlag auf den Po und sie flüchten in eine nahegelegene Scheune, wo der Bauer ihnen gestattet hat, über Nacht zu bleiben. Dort treffen sie auf zwei Jungs, die aus Syrien kommen und fliehen mussten, weil dort derzeit ein Krieg ist. Der ältere Junge schreibt ihren Cousins, wo sie sich befinden. Als ihr Familie auf dem Hof ankommt, flüchten sie alle auf Schloss Falkenstein, wo Alexander, der Freund von Tina, die Band „Tohuwabohu“ eingeladen hat, damit sie ein Schlosskonzert für die Kinder des Feriencamps aufführen. Die Band besteht aus einer Gruppe von Musikern, die den Weltfrieden durch die Musik vermitteln wollen. Am Ende des Konzertes wird Tina von Adeas Cousins und ihrem Onkel entführt. Schlussendlich wird jedoch natürlich alles wieder gut. Alexander und Bibi retten Tina und später darf Adea wieder auf ihre Schule in Albanien gehen. Dadurch  muss zum Glück nicht heiraten.

Dieser Film ist zu empfehlen – für groß und klein!

Wie in jeden bisher erschienen Bibi und Tina Film spielen Lina Larissa Strahl (Bibi), Lisa Marie Korol (Tina) und Louis Held (Alexander von Falkenstein) die Hauptrollen.

 

Freizeittipp: Movie Park

Der Movie Park ist ein sehr beliebter Freizeitpark mit sehr vielen Attraktionen und Shows für jedes Alter, denn für das Kleinkind und auch für den Opa ist was dabei. Folgende Attrakionen solltest du unbedingt ausprobieren: Crazy Surfer, The High Fall, Fairy World Spin, Avatar Air Glider und noch viel mehr, am besten alles ausprobieren ;). Der Park bietet auch an bestimmten Eventtagen, wie z.B. Halloween ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm an. Es gibt auch andere Aktionstage, wie z.B. den Edeka-Tag, an dem es zahlreiche Überraschungen und Highlights für die ganze Familie zum Sonderpreis gibt. „Freizeittipp: Movie Park“ weiterlesen

TeamEdit20!8

Neujahr 2017: Guten Rutsch!

Die Schülerzeitung wünscht allen SchülerInnen und LehrerInnen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017.

Wir wünschen euch viel Glück im neuen Jahr!

(C) pixabay.com

ist Chefredakteur der Schülerzeitung. Er ist seit 2012 Mitglied des Redaktions-Teams.

Derzeit besucht er die Q1 des Burgaus in den Leistungskursen Mathematik und Erdkunde.
Er steht allen Lesern gerne für Fragen oder Anmerkungen zur Verfügung.

Kontakt: redaktion[a]burgau-blog.de

Besuch im Theater „Besuch der alten Dame“

Quelle: https://pixabay.com/de/theater-kino-vorhang-streifen-1713819/

 

Am Dienstag, 15.11.2016 haben wir, vom Jahrgang der 9. Klassen, im Rahmen des Deutsch-Unterrichts das Stück „Besuch der alten Dame“ im Kölner Horizont-Theater besucht. Das Stück handelt von einer alten Dame, die nach vielen Jahren zurück in ihre mittlerweile sehr verarmte Heimatstadt Güllen kehrt. Der Unterschied zu vorher: Sie hat einige Milliarden mehr auf dem Konto. Sie ist bereit, ihrer Stadt eine Milliarde zu spenden, aber sie hat eine Bedingung, aber welche wird hier nicht verraten.

Das Stück selbst spielt in dem kleinen Kölner Horizont-Theater, „Besuch im Theater „Besuch der alten Dame““ weiterlesen

ist Chefredakteur der Schülerzeitung. Er ist seit 2012 Mitglied des Redaktions-Teams.

Derzeit besucht er die Q1 des Burgaus in den Leistungskursen Mathematik und Erdkunde.
Er steht allen Lesern gerne für Fragen oder Anmerkungen zur Verfügung.

Kontakt: redaktion[a]burgau-blog.de

Burgauer auf der Strecke: Sponsorlauf 2016

Am 7.10.2016 fand unser diesjähriger Sponsorlauf statt. Ab der dritten Stunde liefen die SchülerInnen der Stufen 5-Q1 und freiwillige SchülerInnen der Q2. Wie jedes Jahr betrug die Länge einer Runde etwas mehr als einen Kilometer.

Sorry! Das Bild konnte nicht angezeigt werden!
Lehrer beim Joggen: Herr Fender läuft mit. (Bild: Schülerzeitung)

 

Wie schon seit 2012 wurde jedem eine „Sponsoring-Erklärung“ ausgehändigt, welche mit möglichst vielen Sponsoren gefüllt werden sollte. Der Mindestbetrag pro Runde war 20 Cent – einen Höchstbetrag gab es nicht. „Burgauer auf der Strecke: Sponsorlauf 2016“ weiterlesen

ist Chefredakteur der Schülerzeitung. Er ist seit 2012 Mitglied des Redaktions-Teams.

Derzeit besucht er die Q1 des Burgaus in den Leistungskursen Mathematik und Erdkunde.
Er steht allen Lesern gerne für Fragen oder Anmerkungen zur Verfügung.

Kontakt: redaktion[a]burgau-blog.de

Thomas Rachel steht Rede und Antwort

Thomas Rachel, Bundestagsabgeordneter des Kreises Düren, stattete uns einen Besuch ab. Wir bekamen dabei die Gelegenheit politischen Fragen auf den Grund zu gehen, erhielten einen Einblick in die Arbeit eines Politikers und konnten zudem ganz persönliche Fragen stellen. Im Fokus des Gesprächs stand die Arbeit Rachels als Bundestagsabgeordneter und Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung. Für uns war es ein besonderes Erlebnis, einem Politiker Auge in Auge Fragen stellen zu können und diese beantwortet zu bekommen – und das auch noch während der Unterrichtszeit bei Keksen und Saft.

Der Plan ist, nach diesem gelungenen Auftakt, noch weitere Dürener Bundestagsabgeordnete zu interviewen.

Foto Rachel 2

1) Wie lange sind Sie schon politisch aktiv?, 2) Wie kamen Sie zur Politik?

Schon in meiner Schulzeit gab es zwei große Themen für mich: Gerechtigkeit und der Wille, etwas zu bewegen. Als Schülervertreter habe ich mich gerne für und mit anderen für gute Ideen eingesetzt. Ich habe rasch gelernt, dass man handeln muss, um etwas zu verändern und man in der Gemeinschaft stärker ist.

Dass Medien auch ein wichtiger Bestandteil der politischen Meinungsbildung sind, war mir als Schüler damals schnell bewusst. Wie ihr habe ich als engagierter Nachwuchs-Journalist an den Ausgaben unserer Schülerzeitung „Der Klecks“ mitgearbeitet.

Als Christ habe ich meine politische Heimat dann schnell in der CDU gefunden – früh bin ich in die Jugendorganisation Junge Union eingetreten. Seither begleiten mich viele gute Freunde aus dieser Zeit. „Thomas Rachel steht Rede und Antwort“ weiterlesen

Willkommen am Burgau / Viel Glück im neuen Schuljahr

Liebe Burgauerinnen und Burgauer!

Wir wünschen euch alles Gute für das neue Schuljahr und viel Erfolg!

Und an alle Sextaner: Herzlich willkommen am Burgau!

Herzliche Grüße

euer Schülerzeitungsteam

Bild Luftballons

 

ist Chefredakteur der Schülerzeitung. Er ist seit 2012 Mitglied des Redaktions-Teams.

Derzeit besucht er die Q1 des Burgaus in den Leistungskursen Mathematik und Erdkunde.
Er steht allen Lesern gerne für Fragen oder Anmerkungen zur Verfügung.

Kontakt: redaktion[a]burgau-blog.de

Uruguayische Gastschüler am Burgau-Gymnasium

Im Rahmen des Uruguay-Austausches haben wir die drei Austauschpartner unserer Schüler interviewt.

Auf die Frage hin, wie sie sich Deutschland vorgestellt haben, waren sie sich alle einig: sicher, sauber und modern. Auch in der Realität wurden diese Erwartungen erfüllt. Die drei größten Unterschiede zwischen den beiden Ländern wurden schnell deutlich. „In Deutschland ist es viel sicherer als bei uns in Uruguay“, sagte Karen Rasmussen. Auch die Sauberkeit in Deutschland beschrieben die drei als deutlich besser. Laut Agustina Carrique haben Deutsche viel mehr Respekt gegenüber ihren Mitmenschen. Besonders überrascht waren die Austauschschüler von unserem deutschen Bahnnetz. „In Uruguay gibt es keine Züge“, sagte Camillo.

Eines scheint jedoch bei Mädchen aus aller Welt gleich zu sein: die Vorliebe fürs shoppen. Geschäfte in Köln, Aachen, München und Berlin wurden bereits von ihnen gestürmt. „Uruguayische Gastschüler am Burgau-Gymnasium“ weiterlesen

Ich-bin-Ich