Unsere Lehrer: Gute Sprücheklopfer

Lehrer sind doch immer für einen Spruch gut -auch auf dem Burgau. Wir sammeln fleißig – wenn Ihr auch welche habt, immer her damit. Nutzt doch einfach unten stehende Kommentarfunktion. Vielen Dank.

 

Frau Dr. Meusemann platzt in die Französischstunde bei Herrn Ehrhardt hinein.

Frau Dr. Meusemann: „Entschuldigung Kinder, ich musste noch ein paar Blätter kopieren!“ Daraufhin Herr Ehrhardt: „Also, laut Klassenbuch ist Geschichte erst in der nächsten Stunde dran. Aber Sie können den Französischunterricht gerne weitermachen, dann habe ich eine Freistunde!“

„Unsere Lehrer: Gute Sprücheklopfer“ weiterlesen

Alaaf, Helau! Hauptsache, das Burgau war Weiberfastnacht voll!

Und nochmal Karneval. Felix Roßbroich, Mitglied der Technik AG, war live dabei und hat den Ton gemacht für das jecke Treiben, das das Burgau jedes Jahr Weiberfastnacht in der Aula veranstaltet. Hier sein Erlebnisbericht: „Alaaf, Helau! Hauptsache, das Burgau war Weiberfastnacht voll!“ weiterlesen

Austausch nach Frankreich: Die 7b auf Tour

Im Herbst 2011 fuhr die Klasse 7b mit ihrer Klassenlehrerin Ramona Wehry und Frankreich–Austauschkoordinatorin Dr. Helga Meusemann und Ulrich Ehrhardt nach Saint-Amand-les-Eaux. Dieser Austausch stand auch im Zeichen des Themas Mode.

Jana und Tamina berichten:

„Austausch nach Frankreich: Die 7b auf Tour“ weiterlesen

Arbeitsgemeinschaften stellen sich vor: Schach AG könnte noch Mitglieder gebrauchen….

Läufer, Dame, König, matt: Die Schach AG trifft sich jeden Dienstag um 13.50 Uhr im Raum 125 (Oberstufen Raum) unter der Leitung von Bernhard Priebe. (Ab dem 15. März wird die AG auf donnerstags verlegt, weiter um 13.50 Uhr).) Schüler aller Altersstufen sind herzlich willkommen. Zur Zeit nehmen leider nur 2 Schüler an der AG teil, daher wäre es super, wenn sich einige  von euch zu dieser AG anmelden würden.

Für Anfänger ist Schach ein interessantes Spiel und kann schnell erlernt werden. Es treten zwei Personen gegeneinander an. Die einzelnen Züge, so nennt man die Spielschritte, erfolgen im Wechsel. Das Spiel ist beendet, wenn keiner der Gegner mehr eine Möglichkeit hat, einen Spielzug zu tätigen oder der König ist gefallen. Die Leistungen werden halbjährlich getestet und durch ein Diplom bestätigt. Das erste Diplom ist das Bauerndiplom.

Die Schach AG freut sich auf euer zahlreiches Erscheinen.

Thomas Poschen