Weihnachtsgeschenke für wenig Geld

Weihnachten steht vor der Tür und ihr wisst nicht genau was, ihr euren Freunden bzw. eurer Familie schenken sollt, ohne viel Geld auszugeben? Kein Problem, hier sind drei Geschenkideen für wenig Geld:

1. Fotobuch
Wir sind mittlerweile eine Generation, die viel Zeit am Handy verbringt und immer und überall Fotos macht. Also wenn man nicht die geringste Ahnung hat, was man jemandem schenken soll, kann man ein Fotoalbum mit den schönsten Momenten machen, die man mit der Person erlebt hat. Das kostet auch nicht sonderlich viel, denn ein Foto kostet, in der Drogerie, ca. 30 Cent und ein Fotoalbum kann man schon für unter 10 Euro kaufen.

2. Selbst gemachte Gutscheine
Ihr könnt euch eine Karte basteln (oder wenn ihr zu faul seid könnt ihr euch auch eine kaufen 😉 ) und dann schreibt ihr zum Beispiel „Ein Gutschein für einen Filmeabend“ oder „Ein Mädchentag zu zweit“. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Außerdem ist es auch ein Last-Minute-Geschenk, da man es, rein theoretisch, auch einen Tag vor Weihnachten machen kann und es kostet auch nicht viel.

3. Basteln
Kommen wir zu meiner letzten Idee und zwar: Basteln. Ihr denkt vielleicht, dass es langweilig ist aber ganz im Gegenteil. Ihr könnt machen, was ihr schön findet oder etwas basteln, wo ihr denkt, dass der Beschenkte es schön finden wird. Ihr könnt töpfern, nähen, malen… und so weiter. Es ist nicht wirklich teuer, denn ein Stück Modelliermasse kann man für unter vier Euro finden. Basteln macht außerdem auch noch Spaß!

Die besten Geschenke sind immer noch die, die vom Herzen kommen. Hoffe, dass euch die Ideen gefallen und vielleicht sogar geholfen haben.

Kennenlernfahrt der 5. Klassen 2018

Liebe Leserinnen und Leser!

Wir, das heißt Senem, Angus und Alisa wollen euch von unserer coolen Kennenlernenfahrt nach Nideggen vom 29.-31.10 berichten!

Und los geht´s mit Tag 1:

Um 9.30 Uhr fuhren wir mit Bussen von Düren los, rein ins elternlose Abenteuer. Zwar kannten wir uns schon ein wenig, waren aber darauf gespannt uns noch näher kennenzulernen.

„Kennenlernfahrt der 5. Klassen 2018“ weiterlesen

Planspiel Europa: Diskutieren, debattieren, beschließen

Es ist Freitag, 13. November 2018.
Circa 30 Schüler aus EF, Q1 und Q2 steigen im Düsseldorfer Regierungsviertel aus dem Bus.

Ein hoher Büroturm steht vor uns: Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit uns Soziales.

Hier findet das Planspiel Europa der Landeszentrale für politische Bildung (LZPB) statt.
Vor Ort werden wir von den Leitern des Planspiels begrüßt und in das Thema eingeführt.
Bereits zu Beginn wird klar: Für die Leiter ist Europa mehr als nur ein Kontinent.

Das Hauptthema – die Flüchtlingskrise – wird im Planspiel mit einer für die reale Welt dramatischen Situation eingeleitet: Italien droht, aus der EU auszusteigen, sofern kein Beschluss im Europäischen Rat erwirkt wird, welcher Italiens Last bei der Versorgung der Flüchtlinge verringert.

Klingt einfach, aber wie sieht das aus?
Im Europäischen Rat (einem Gremium der EU, in der neben EU-Kommission jedes EU-Land mit Ministerpräsidenten bzw. Kanzler vertreten ist) müssen Beschlüsse einstimmig gefasst werden.

Das bedeutet, dass kein Land gegen einen Antrag stimmen darf, da dieser sonst abgelehnt wird. Und das ist eine wirkliche Herausforderung. In unserem Planspiel sind nicht – wie in der EU – 27 Länder, sondern vereinfach 16 Länder als Teilnehmer dabei. Die Herausforderung des Planspiels: Jeder muss für sein Land,  welches ihm zugewiesen wird, handeln. Dabei darf die eigene Meinung keinen großen Einfluss haben.

Es gibt eine klare Tagesordnung, eine parlamentarische Debattenordnung und viel Diskussionsbedarf.
Viele Fragen wurden ausgiebig diskutiert: Soll es eine Quote für Flüchtlinge geben? Ist es sinnvoll, Integrationsleistungen zu fördern? Welche monetären Grundlagen muss die EU geben?

Gut vier Stunden aktives Planspiel: Diskutieren, Debattieren und Beschließen?  „Planspiel Europa: Diskutieren, debattieren, beschließen“ weiterlesen

Alles neu macht der November: Naturwissenschaften renoviert

Veraltet und unmodern: So könnte man die Naturwissenschaften beschreiben. Zumindest bis dieses Schuljahr, denn die Physik-, Biologie- und Chemieräume sind aufwendig renoviert worden. Für mehr als 1,5 Millionen Euro – das entspricht etwa 187.500 Menüs bei McDonalds – wurden die Räume großzügig renoviert.

Bei der Eröffnungsfeier am 07. November 2018 zeigte sich unser stellvertretender Schulleiter, Herr Dr. Heidbüchel erfreut: „Keine andere Schule ist mit ihren Naturwissenschaften auf dem hochentwickelten Stand wie wir.“
Feierlich begrüßte die Schulgemeinde neben Herrn Bürgermeister Larue, Gäste vom Förderverein und andere Beteiligte aus Politik und Schule und diejenigen, die am meisten Arbeit bei der Renovierung hatten: Die Firmen, die die Renovierung umgesetzt haben sowie unser Hausmeister Herr Vogt, der die größte und damit eine außerordentliche Belastung hatte.

„Alles neu macht der November: Naturwissenschaften renoviert“ weiterlesen

Sponsorlauf 2018

Foto: PAU

Am 2. November 2018 fand der Sponsorlauf statt, an dem Schülerinnen und Schüler von der Klasse 5 bis zur Q1 teilnahmen. Die Schüler aus der Q2 durften entweder freiwillig mitlaufen oder auf der Strecke „Wacheposten“ besetzen. Natürlich gab es wieder Sponsorzettel, auf denen man Sponsoren und damit Spenden sammeln sollte. Der Mindestbetrag pro Runde war 20 Cent. In den ersten drei Schulstunden hatte man planmäßigen Unterricht. In der vierten Stunde haben wir uns in den Klassenräumen umgezogen und sind dann mit unseren KlassenlehrerInnen bzw. TutorInnen zur Strecke gegangen. Jede Schülerin und Schüler hatte eine Startnummer, die immer sichtbar getragen werden musste. Nach jeder absolvierten Runde wurde ein Loch in die Startnummer gestanzt, wodurch die Runden sozusagen gezählt wurden. Wenn man beim Gehen erwischt wurde, wurde die Startnummer sofort durchgestrichen und man durfte keine neue Runde anfangen. Maximal konnte man 12 Runden laufen. Für die Runden, die man lief, bekam man Sportnoten. In der 7. Klasse musste man zum Beispiel 5 Runden für eine 1 laufen, in der 8. Klasse 6 Rundne und so weiter. Als alle ihre Runden gelaufen hatten, ging man zurück in die Klasse und bekam dort seinen Sponsorzettel ausgefüllt zurück, sodass alle pünklich um 13:05 Uhr nach Hause gehen konnten. Der Betrag kommt der Schule und einer gemeinnützigen Organisation zu Gute. Die Höhe des Betrages erfahren wir zu einem späteren Zeitpunkt.

Sommerleseclub- Wenn du mal nicht weißt, was du in den Sommerferien machen sollst

Jetzt kommt die große Frage: Was ist denn der Sommerleseclub?
Die kann ich euch beantworten: Der Sommerleseclub ist eine Aktion, die nur in den Sommerferien stattfindet und wie der Name schon sagt: Dort kann man lesen und am Ende gibt es sogar eine Überraschung!

Aber ich erkläre es Euch mal genauer:
Leider ist der Sommerleseclub nur von der 5. bis zur 10. Klasse möglich. Für die Grundschüler gibt es aber auch noch den Juniorleseclub. Wenn man sich anmelden möchte, muss man das entweder online machen oder man geht zur Bücherei. Dort kann man sich einen Flyer holen. In diesem ist ein Abschnitt, den man ausfüllen muss und in der Bücherei abgeben muss.

Dann bekommt man ein Leselogbuch.
Wenn die Aktion anfängt, kann man sich dann die Bücher ausleihen. Man darf sich aber nur 4 Bücher für 2 Wochen ausleihen. Wenn man in den Urlaub fährt, darf man sich 3 Bücher für eine etwas längere Zeit ausleihen. Außerdem darf man sich nur die Bücher mit dem „SLC“-Aufkleber ausleihen und die Bücher sind speziell von diesem und vom letzten Jahr. Wenn du dann das Buch fertig gelesen hast, kannst du es in dein Leselogbuch eintragen. Das funktioniert so: Als erstes musst du den Titel des Buches aufschreiben, danach deine Bewertung, wie du das Buch fandest und danach das Datum aufschreiben, wann du das Buch zu Ende gelesen hast.
Wenn du das dann gemacht hast, kannst du zu deiner Bücherei gehen und erzählst etwas über das Buch, wenn du es dann gut erklärt hast, bekommst du einen Stempel.
Wenn du mindestens 3 Bücher gelesen hast, kannst du dein Leselogbuch an der Info abgeben. Im Jahr 2018 habe ich einen Kinogutschein mit Essen und Trinken erhalten.

Ich wollte euch auch ein paar Bücher, die ich dort gelesen habe, vorstellen:

New York zu verschenken
Es geht um einem Chatverlauf mit der am Anfang arroganten Liv und dem gerade frisch getrennten Anton. Anton ist reich und wollte seiner Freundin eine Reise nach New York schenken. Doch sie macht mit im Schluss. Jetzt postet er bei Instagram, dass er jemanden braucht, um nach New York zu fliegen. Da meldet sich Liv. Zwischen dem Chat erzählen sie sich viele Geheimnisse, und verlieben sich auch…

Mein Date mit den Sternen
Es handelt von einen Mädchen namens Joss. Sie erfährt, dass sie nicht von dieser Welt kommt und dass es noch andere ihrer Art gibt…

Hundert Lügen
Die zwei Geschwister Manon und Chris sind steinreich, doch nach einem schlimmen Vorfall nach der Schule haben sie sich lange nicht mehr gesehen… doch dann passiert das alles noch einmal mit Manon und ihren Stiefgeschwistern. Und Chris versucht sie zu retten…

Lest euch die Bücher auch mal durch, sie haben mir gut gefallen.

Noch zum gewonnenen Kinobesuch möchte ich sagen: Wir haben uns den Disney Film „Christopher Robin“ angesehen.

Am Ende gab es noch eine Tombola und jeder hat noch eine Powerbank bekommen. Mit seiner Urkunde und dem schon vorher erhaltenden Leselogbuch. Zusätzlich wird es auch auf dem Zeugnis vermerkt.

Ich hoffe, dass sich durch meinem Bericht viel mehr Schülerinne und Schüler beteiligen.

Lina, 6a

Potenzialanalyse der 8. Klassen

Auch im diesem Jahr fand die Potenzialanalysen in der Jahrgangsstufe 8 statt. Aber was ist das genau?

Der Name an sich sagt einem schon, um was es geht. Jede Klasse geht an einem ihm zugeteilten Termin zum Berufsförderungswerk und wird dort von 8 bis 14 Uhr betreut. An einem Tag war immer nur eine Klasse dort. Innerhalb dieser Zeit werden verschieden Arten von Tests durchgeführt, um zu sehen, wie gut die motorischen Fähigkeiten bei einer bestimmten Person, die Teamplayer Fähigkeiten, die Selbst- und Fremdeinschätzung usw. ausgeprägt sind.  Diese Tests werden dann ausgewertet. Am Ende wird dann berechnet, in welchem Gebiet eine bestimmte Person geeignet ist z. B. für den sozialen Bereich.

Der Ablauf ist von der Struktur her immer gleich. Als erstes kommt die Begrüßung, bei der sich die Prüfer vorstellen und grob die einzelnen Tests erklären. Natürlich sitzt man nicht nur die ganze Zeit in dem Raum und bearbeitet die Tests, sondern nach jedem 3. Test kommt eine Pause, in der man sich die Beine vertreten oder frühstücken kann.

Mein Fazit ist, dass Analyse nicht mit Unterricht in der Schule vergleichbar ist. Es gibt hin und wieder Tests, in denen man leise und alleine arbeiten muss, aber überwiegend gibt es Gruppenarbeiten, die sehr viel Spaß machen, weil sie interessant und z.B. gut vorbereitet sind.  Die Gruppenarbeit, die mir am meisten Spaß gemacht hat, war das wir als Gruppe einen Survival Trip in einen Regenwald planen sollten und als Gruppe durfte man nur 10 Sachen mitnehmen. Dann begann erst mal die Diskusionsphase, wo jeder seine zuvor ausgewälten Sachen in die Liste einbringen wollte. Dabei kamen gute wie auch komische und lustige Argumente zum Einsatz. Am Ende hat man sich in der Gruppe auf 10 Sachen geeinigt.

 

 

7 bekannte YouTuber, die euch interessieren könnten

Heute stellen wir euch ein paar bekannte YouTuber vor und was sie so machen.
Natürlich sind das nicht alle, aber wir hoffen, unsere Auswahl gefällt euch:

Bibisbeautypalace
Angefangen hat sie mit flecht- und beauty-Videos (tutorials). Später kamen noch Comedy-Videos dazu, wie z.B. 10 Arten von… (Eltern/ Pärchen/ Kindern/…). Eine Eigenmarke brachte sie auch noch raus – sie heißt Bilou. Es gibt verschiedene Sorten und Gerüche. Kurz danach veröffentlichte sie ihren eigenen Song „Bibi H – How it is“. Ab diesem Zeitpunkt wurde sie gehatet, da Bibi, wie es ihre Hater sagten, nicht besonders gut singt.

Julienco
Julian ist der feste Freund von Bibi. Er hat ebenfalls mit „10 Arten von…“ Videos angefangen. Er wurde durch Bibi berühmt. Durch spätere Comedy-Videos wurde er noch weiter gehyped (berühmter).

Julien Bam
Julien Bam macht „Frage und Antworten“-Videos (#HeyJu). Er wurde jedoch durch die Longboardtour berühmt. Zur Erklärung: Die Longboardtour war eine Tour durch Deutschland, die 4 Jungs (Ungespielt, Cheng, Dner und JulienBam) fuhren nur mit Loangboards von Hotel zu Hotel. JulienBam hat auch eine eigene Crew (Annika, Marius, Vincent, Passi). Er macht auch z.B. zu Ostern oder Weinachten Musikvideos oder auch Parodien von anderen Liedern.

Kelly MissesVlog
Kelly MissesVlog, auch Kelly genannt, ist eine ziemlich verrückte Youtuberin , die vor ca. einem halben Jahr ein Musikvideo hochgeladen hat (Clickbait). In diesem Musikvideo wird, wie es schon der Titel verrät, über Clickbaiting (Klickköder) gesungen. Zu diesem Musikvideo hat sie auch Merchandise-Materialien rausgebracht. Kelly hörte vor einiger Zeit mit ihrer erfolgreichen Videoserie „Kelly kommentiert Kommentare“ auf, da sie schon ca. 100 Folgen gedreht hat. Früher machte sie auch noch Vlogs und ist viel gereist.

Paluten
Paluten ist ein Youtuber, der gerne Minecraft-Projekte mit seinem besten Freund GLP (German let´s Play) macht. Sein erfolgreichstes Minecraft-Projekt war „Minecraft Freedom“. In diesem Projekt ging es darum, dass Paluten und seine Freunde (Zombey, GLP, Maudado) sein Hausschwein Edgar retten mussten. Er machte auch oft Vlogs aus dem Ufo (ein YouTube Büro). Nun ist er nach München umgezogen und hat das Büro verlassen.

German let’s play
German let’s play (GLP) ist ebenfalls ein YouTouber, der oft nur Minecraft spielt. Er spielte oft Mario Party oder machte ebenfalls eigene Projekte wie z.B. „Minecraft Dimension“. GLP hat Videos ohne Facecam d.h. niemand weiß, wie er aussieht.

Spacefrogs
Die Spacefrogs sind ein Duo. Die Erfinder des Kanals sind Steven und Rick. Sie waren schon früher beste Freunde in der Schule und hatten die Idee mit YouTube anzufangen. Sie haben mit 10 Arten Videos und Koch-Videos angefangen. Später kamen dann noch Formate wie „Rick kommentiert dumme Kacke aus dem Internet“ dazu. Sie haben noch zwei andere Kanäle (SpaceGaming und Spaceradio). Dort laden sie ebenfalls Videos , wie Spielvorstellungen oder Realtalk oder auch Pranks (Veräppel-Videos) hoch.

Schreibt doch mal in die Kommentare, welche Youtuber ihr hier noch erläutert haben möchtet. 🙂

Interview mit unserer neuen Schülersprecherin Laura Mauder

Foto: Florian Glier

Am 14.09. hat der Schülerrat Laura Mauder aus der Q1 zur neuen Schülersprecherin gewählt. Sie ist damit Mitglied der Schulkonferenz und direkt dabei, wenn wichtige Entscheidungen über die Schulentwicklung getroffen werden. 

 

Im SMS-Interview lernen wir sie etwas näher kennen:

„Interview mit unserer neuen Schülersprecherin Laura Mauder“ weiterlesen

Schneller, höher, weiter: Annakirmes 2018

Sie ist das Highlight Dürens – das Aushängeschild der Stadt. Jeder Dürener kennt sie und fast jeder geht hin. Die Annakirmes.

Mit insgesamt über 150 Geschäften entlang einer 2,5 Kilometer-langen „Budenfront“ (das ist der Gang, den man entlang geht) und mehr als 800.000 Besuchern ist die Annakirmes eines der größten Volksfeste im West-Rheinland.

Die Kirmes gibt es seit mindestens 1638, aber dieses Jahr war die Kirmes besonders rekordverdächtig: So hoch wie dieses Jahr waren die Fahrgeschäfte noch nie. Mit den Attraktionen „XXL Racer“ (55m), „The Flyer“ (80m), „Spin Tower“ (80m), „Infinity“ (65m), dem „Europa-Rad“ (55m) hatte die diesjährige Kirmes gleich fünf Attraktionen, die höher als 50 Meter waren.

Der andere Höhenrekord: Gleich zwei Fahrgeschäfte (The Flyer und Spin Tower) schafften es erstmals, eine Attraktion auf der Annakirmes mit 80 Meter Höhe anzubieten.

Es gibt neben den Attraktionen auch noch die berühmten Trink- und Essbuden, bei der unzählige Liter Cola, Limo und Bier ausgeschüttet und zahlreiche Reibekuchen über die Theke gereicht wurden.

Vor dem Riesenrad „kipp“ haben viele Besucher Respekt. Das Riesenrad ist nichts für schwache Nerven. Der Name verbreitet manchen Besuchern schon Angst ;-).

Traditionell gibt es freitags bei der 9-tägigen Annakirmes ein weiteres Highlight: Das Feuerwerk. Bei dem ca. 20-minütigen Feuerwerk werden unzählige Feuerwerkskörper in die Luft gejagt, die für schöne Anblicke in der Dürener Innenstadt sorgen.

Weit entfernt und leider verpixelt: Das Feuerwerk aus weiter Entfernung.

Fazit: Die Kirmes bietet für jeden – von jung bis alt – etwas. Neben den Fahrgeschäften gibt es ein gastronomisches Angebot, welches den ein oder anderen Genuss ermöglichen kann. 😉 Immer wieder ein Besuch wert!